Historie

Im Jahr 2012 feierte das CKV „Die Uffstumber“ seinen 66. närrischen Geburtstag.

Den Grundstein für dieses Jubiläum legten Mitglieder der katholischen Jugend Bretzenheim, als sie 1946 im damaligen kath. Vereinshaus, dem Gasthaus „Zur Krone“, eine Sitzung mit anschließendem Tanz veranstalteten. Durch den positiven Verlauf dieser Veranstaltung ermutigt, wagte man sich 1947 in den „Saalbau Dang“, dem späteren „Dahlheimer Hof“. Dort stiegen zwei Damensitzungen, die bei der Bretzenheimer Bevölkerung großen Anklang fanden. Da in den folgenden Jahren auch Mitglieder anderer kath. Vereine und Gruppierungen die Jugend bei der fastnachtlichen Brauchtumspflege unterstützten, gab man sich in der Kampagne 1953 den Namen „Comité Katholischer Vereine“.

Längst hat sich das CKV von der reinen kirchlichen Fastnacht zu einem in der Mainzer Fastnacht anerkannten Verein entwickelt, der auch heute noch sein Programm nur mit eigenen Kräften und Aktiven gestaltet. Dem CKV geht es vor allem darum, alten Brauchtum hochzuhalten, auch im Fastnachtsgeschehen die Grenzen von Anstand und Takt zu wahren, den Mitmenschen frohe Stunden zu schenken und der echten Mainzer Lebensart in vielfältiger Weise Ausdruck zu verleihen. Die ehrenamtliche Arbeit, der Spaß an der Freud und die gute Zusammenarbeit sind beim CKV selbstverständlich.

Als fastnachtliches Domizil diente viele Jahre der bereits erwähnte „Dahlheimer Hof“. in den 70er Jahren schlug das CKV dann seine Zelte im neuen Gemeindezentrum „St. Georg“ auf. 1982 zog man dann in die umgestaltete „Turn- und Festhalle der TSG Bretzenheim“ um. Bereits seit 1972 veranstaltet man jährlich neben den Kostümsitzungen die zur Tradition gewordene, eintrittsfreie Seniorensitzung. Diese wurde im Jahre 2006 in eine Benefiz-Sitzung unter dem Motto: „Beim CKV wird Fassenacht – aus Spaß für’n gute Zweck gemacht“, umgewandelt. Im Jubiläumsjahr 2001, zum 55. Geburtstag des CKV, kam die „Kinderfastnacht“ in der TSG Halle dazu, die auch heute noch fester Bestandteil des CKV-Veranstaltungskalenders ist.

Auf der Komitee-Klausurtagung des CKV vom 27. April 2004 wurde erstmals beschlossen, das CKV als eingetragenen Verein anzumelden. Die Gründungsversammlung fand am 06. September 2004 statt. Die Eintragung in das Vereinsregister beim Amtsgericht Mainz erfolgte am 28. September 2004. Mit Datum vom 04. Oktober 2004 wurde dem CKV die Gemeinnützigkeit vom Finanzamt Mainz-Mitte bestätigt.

Bei der Mitgliederversammlung am 14.06.2016 beschlossen die anwesenden Mitglieder, dass das CKV zukünftig den Namenszusatz „Die Uffstumber“ , als Anlehnung zu unserer Symbolfigur, tragen wird.

Zurzeit zählt der Verein mehr als 290 Mitglieder.